2022/05/19

Wie bekommen wir saubere Energie?

Heute ein Verweis auf einen sehr lesenswerten Artikel auf Quillette

Es geht in diesem Beitrag um Kernenergie und das Streben nach sauberer Energie. Kernkraftwerke sind dabei ein wesentlicher Faktor. 

2022/05/16

Der deutsche Strommix - April 2022

 Die Daten der Bundesnetzagentur liefern für den April 2022 folgendes Bild:

Der Monatsanfang war noch relativ windreich, aber dafür sonnenarm. Am Monatsende war das Bild genau umgekehrt. 

Einer der besten Tagen aus der Sicht der Regenerativen war der 7. April, aus Monatssicht ein Einzelfall. 


Der schlechteste Tag des Monats war dann der 30. April:



An diesem Tag wäre ohne konventionelle Stromerzeugung so gut wie nichts gegangen. 






2022/04/27

2022/04/05

Der deutsche Strommix - März 2022

Und wieder ist es Zeit, auf den vergangenen Monat zurückzublicken mit Daten, die - wie immer - von der Bundesnetzagentur stammen. 




In regenerativer Hinsicht war der März 2022 etwas schwach aufgestellt. Nur an wenigen Tagen konnte der Wind nennenswert zur Stromproduktion beitragen. 

So etwa am 11. März. 


An diesem Tag konnten Sonne und Wind zusammen den Stromhunger der Republik befriedigen. 

Ganz anders hingegen sah es am 24. März aus. 


Den ganzen Tag über legte sich in der gesamten Bundesrepublik kaum ein Lüftchen und nur die Sonne ließ die Bilanz der Regenerativen nicht allzu blass aussehen. Es war einer jener Tage, wo auch die ominösen Stromtrassen von Nord- nach Süddeutschland so gut wie nichts geliefert hätten. 

Es ist eben doch nicht so, dass irgendwo immer der Wind weht. 






2022/03/12

Im Energiekrieg

Der gegenwärtige Krieg in der Ukraine ist auch ein Energiekrieg. 

Auf bto findet sich dazu ein lesenswerter Artikel, der seinerseits auf ein Original von Zerohedge zurückgeht. 

Daraus ein paar Highlights: 

  • [6] Europe, in particular, cannot afford high oil prices. If interest rates are increased soon, this will make the problem even worse. China seems to have definite advantages as an economic partner.
  • [7] Russia realized that the rest of the world is utterly dependent upon its fossil fuel exports. Because of this dependency, as well as the physics-based connection between the burning of fossil fuels and the making of finished goods and services, Russia holds huge power over the world economy.
  • We live in what historians may someday call the Fossil Fuel Age. . .With high energy consumption goes a high standard of living (…) A reduction of per capita energy consumption has always in the past led to a decline in civilization and a reversion to a more primitive way of life. (…) The likely problem with fossil fuels has been hidden behind an imaginative, but false, narrative that our biggest problem is climate change caused primarily by fossil fuel extraction that can be expected to extend until at least 2100, unless positive steps are made to hold back this extraction.
Unser Lebensstil ist mit einem bestimmten Energiebedarf verbunden. Steht uns weniger Energie zur Verfügung, so wird das Auswirkungen auf unseren Lebensstandard haben. 

Die Frage ist, wie weit diese Auswirkungen gehen können bzw. wie lange sie von der Bevölkerung akzeptiert werden. 

2022/03/03

Der deutsche Strommix - Februar 2022

 Ein Blick zurück auf den Monat Februar mit Daten, die von der Bundesnetzagentur stammen. 

Insgesamt war dieser Zeitraum sehr windreich, was sich in der Produktionskurve klar manifestiert. 


Und hier noch zwei signifikante Tage. 

Da ist zuerst der 20. Februar zu nennen, ein Sonntag. 


Zweifellos ein starker Windstromtag. Ein guter Teil des Tages konnte allein mit regenerativen Stromquellen versorgt werden, auch dank der Sonne, die sich auf einen bereits windreichen Tag noch draufsetzen konnte. 

Im Gegensatz dazu steht der 26. Februar, ein Samstag. 


Der Wind war inzwischen wieder abgeflaut, und nur die Sonne lässt die Bilanz der Regenerativen nicht völlig desaströs erscheinen. 

So schnell kann es also gehen. Innerhalb einer Woche von einer nahezu vollständigen Versorgung mit regenerativem Strom zu einem eklatanten Mangel desselben. Das nennt man dann Volatilität. 





2022/02/20

Richard P. Feynman - Genie und Querdenker

 Eine gelungene Hommage an einen der großen Physiker des 20. Jahrhunderts. 

In der Tat: Herausragende Forscher waren fast immer abseits des Mainstreams unterwegs - und häufig sogar gegen diesen. 

Denn der wissenschaftliche Mainstream macht fast nie bahnbrechende Entdeckungen. 

Die Relativitätstheorie, die Quantentheorie, Maxwells Synthese der Elektrodynamik, um nur einige zu nennen, waren Produkte eines Denkens, das markant über das herrschende Narrativ hinausging. 

Genau das ist der Unterschied zwischen dem wissenschaftlichen Establishment und den Genies.